Freiwillige Feuerwehr Zedtwitz

Offizielle Fahrzeugeinweihung des neuen LF 20 KatS

Am 30. Oktober 2021 wurde das neue LF 20 KatS im Rahmen einer offiziellen Feierstunde eingeweiht und in Dienst gestellt. Das neue Löschgruppenfahrzeug 20 Katastrophenschutz löst das LF 8/6 unserer Wehr ab, welches im Zuge der Feierlichkeiten außer Dienst gestellt wurde.


Mannschaftsfoto anlässlich der offiziellen Fahrzeugeinweihung am 30.10.2021

Um 15:00 Uhr eröffnete Kommandant Marco Wunderlich die Fahrzeugeinweihung mit der Begrüßung der Gäste. Besonders begrüßte er den Ersten Bürgermeister der Gemeinde Feilitzsch, Franz Hernandez, sowie die teilnehmenden Gemeinderäte. Die stellvertretende Landrätin Annika Popp und die Bürgermeister aus Gattendorf, Trogen und Töpen wurden ebenso recht herzlich in Zedtwitz willkommen geheißen. Neben den eigenen Kameradinnen und Kameraden waren Kreisbrandrat Reiner Hoffmann, Kreisbrandinspektor Jochen Bucher, Kreisbrandmeister Marc Fischer, Ehrenkreisbrandinspektor Thomas Reuther, Ehrenkreisbrandinspektor Meinhard Fischer, Pfarrer Stefan Fischer und Kameraden der Feuerwehren aus Gemeinde und Verwaltungsgemeinschaft anwesend. Auch René Leys, Geschäftsführer der
Walter Kunow Sondermaschinenbau GmbH, war mit seiner Frau bei der Einweihung dabei. In der Firma konnten wir während des Umbaus des Feuerwehrhauses unterkommen.

Fahrzeugeinweihung in der neu ausgebauten Fahrzeughalle

Den Grundstein für die Beschaffung des neuen LF legte im Februar 2018 die Besprechung zwischen KBR Reiner Hoffmann, KBI Thomas Reuther, Bürgermeister Franz Hernandez und unseren Kommandanten Marco Wunderlich und Edgar Langheinrich. Hierbei wurde die Notwendigkeit festgestellt, das zum damaligen Zeitpunkt 23 Jahre alte LF 8/6 durch ein Neufahrzeug zu ersetzen. Das bisher zwar zuverlässige Löschgruppenfahrzeug mit Aufbau Ludwig kann den Anforderungen nicht mehr länger entsprechen. Der im Anschluss an das Treffen einberufene Ausschuss unter Leitung des ersten Kommandanten einigte sich schnell auf den Typ LF 20 KatS. Unter anderem passt der Fahrzeugtyp sehr gut in den Bereich der Gemeinde und der Verwaltungsgemeinschaft. Durch die während der Fahrt verlegbaren 300 Meter B-Schlauch im Heck des Fahrzeuges, einer zusätzlich zur Fahrzeugpumpe verlasteten Tragkraftspritze, einem 5000 Liter Waldbrandbehälter und weiteren Gerätschaften zur Katastrophenhilfe fügt sich das Fahrzeug bestens ein. Als Löschgruppenfahrzeug 20 ist es selbstverständlich auch für Brände und technische Hilfeleistung, die den Alltag unserer Wehr bestimmen, optimal ausgerüstet. (Eine ausführliche Beschreibung des neuen Fahrzeuges kommt im Laufe der nächsten Tage)

Kommandant Marco Wunderlich

Nach unzähligen Stunden und Treffen, besonders erschwert durch die Corona-Kontakt-Beschränkungen, wurden durch den Fahrzeugausschuss die Beladung und Anforderungen an Aufbau und Fahrgestell festgelegt. Schließlich erfolgte die Ausschreibung und den Zuschlag für das 13 Tonnen Fahrgestell mit 290 PS erhielt MAN. Die Firma Rosenbauer erhielt den Zuschlag für den Aufbau und die Firma Ludwig Feuerschutz für die Beladung.
Für die geleistete Arbeit bedankte sich Marco Wunderlich bei den Kameradeninnen und Kameraden herzlich. Er hob auch nochmal hervor, dass durch die Anschaffung des neuen LF 20 KatS ein Umbau des Gerätehauses notwendig war. Trotz Corona-Beschränkungen trugen die Kameradinnen und Kameraden einen erheblichen Teil zum Umbau und Neugestaltung des Schulungsraumes bei. Ebenso dankte er dem Bürgermeister samt Gemeinderat für die Bewilligung der Anschaffung und darüber hinaus für das immer offene Ohr für die Feuerwehren in der Gemeinde. Bürgermeister Hernandez dankte auch im Namen der gesamten Gemeinde den Mitgliedern der Feuerwehr Zedtwitz für den stets vollen Einsatz für die Feuerwehr und Gemeinde. Kreisbrandrat Reiner Hoffmann wünschte den Kameraden stets unfallfreie Fahrt und dankte der Gemeinde für die Anschaffung eines solchen Fahrzeuges. Stellvertretende Landrätin Annika Popp zeigte Bewunderung für die eingesetzten Stunden für die Beschaffung des LF und Umbau des Feuerwehrhauses. Durch Ihre eigene Feuerwehr im Ort wisse Sie nur zu gut, was dies bedeute. Die Segnung führte Pfarrer Stefan Fischer durch und wies in seiner Ansprache auch auf die seelischen Belastungen der Einsatzkräfte in schwierigen Einsätzen hin. Dies sei jedoch kein Tabu-Thema mehr und werde von den Kameradinnen und Kameraden ernst genommen.

Zum Schluss bedankte sich Marco Wunderlich bei allen Gästen für die Teilnahme an der Veranstaltung. Neben einem kräftigen Essen rundete die Besichtigung des neuen Löschfahrzeuges und des neuen Unterrichtsraums die offizielle Fahrzeugeinweihung ab. Endlich heißt es nach über 3,5 Jahren:
Florian Zedtwitz 41/1: Status 2 – einsatzklar
Eine ausführliche Beschreibung mit Bildern des neuen LF 20 KatS der Feuerwehr Zedtwitz folgt in den nächsten Tagen. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Stefan Rompza für die Bilder während der Fahrzeugeinweihung und vielen Dank an Markus Zemsch für die Bilder der Fahrzeuge!

Comments are currently closed.